WINE PRODUCER IN COLLIO

OSLAVIA & RIBOLLA

GELBE RIBOLLA AUS OSLAVIA

Die Zeit vergeht, aber Ribolla bleibt: es besteht eine einzigartige Verbindung zwischen Oslavia und Ribolla, vielleicht ist der wahre Verbindung des Geländes, das seit Jahrhunderten die gewaltigen menschlichen Ereignisse gesehen hat...

Die großen Fässern, die aus Oslavia auf Pferdekutschen des neunzehnten Jahrhunderts durch unsichere Straßen abreiste, um die wichtigen Tische Europas zu erreichen. Auf diesen Hügeln sind die französischen und deutschen Traubensorten angekommen, um die Früchte für das Kaisertum Österreich anzureichern. Die menschliche Torheit verursachte, dass die Hügel von Oslavia "Die Hügel des Todes" genannt wurden, wo es schien, dass nichts wachsen könnte. 

Vielleicht wurde die gelbe Ribolla in einem Bombentrichter oder entlang einem Graben aus dem Ersten Weltkrieg gerettet. Die Bauern von Oslavia haben sie verteidigt und neu bepflanzt, weil sie wussten, dass dieser Mergelton, armes, flockiges, in der Hand zerfallendes Erdreich gerade das ist, was Ribolla bevorzugt um das Beste aus sich zu holen.

Erstens, Ribolla ist eine wunderschöne, reiche Frucht  mit einem saftigen Fruchtfleisch und dicken goldenen Schalen. Die Bauern wussten ihre Abundanz zu schätzen, die Traube, die nicht der Wein der Edelleute wurde und nicht durch die Ereignisse auf den Kreuzungen vieler europäischen Nebenwege beeinflusst wurde: das war "unsere" Ribolla.

Diese feste Verbindung, dieses tiefes Verständnis der Weine, genau in Oslavia, wo man verstand, dass der "Schatz" der gelben Ribolla unter den Schalen liegt. Der Prozess der Heißmazeration der Schalen stellt die Verbindung zur Geschichte wieder her und erneut das Allerbeste aus den Trauben hervorruft, die wegen ihrer Farbe des hergestellten Weines geschätzt sind.

 

Als Kinder ernten wir mit einer Sichel, die uns unsere Eltern bei einer Messe von St. Andreas kauften. Mit der meisten Sehnsucht erwarteten wir Trauben Ribolla Yellow mit ihren großen, köstlichen Beeren, die wir gerne aßen. Ich erinnere mich, dass wir diese Sträuße mit dem gleichen Enthusiasmus aussuchten, mit dem wir die ersten Maikirschen pflückten.

 

Silvan Primosic

silvan.png

 

DER VEREIN

slika1.png

Die Freunde und Hersteller von Oslavia sprechen über Ribolla Yellow:

 

dario.png

Die Erde ist für diese Trauben von größter Bedeutung. Der Mergelton, armes Erdreich sind wesentlich für die Ribolla Yellow.

 

Dario Prinčič, Weingüter Dario Prinčič

Der Ribolla widmet man immer eine bestimmte Aufmerksamkeit: es ist nicht irgendeine Traubensorte, es ist ein Teil unseren Seelen.

 

Robert Fiegl, Weingüter Fiegl

robert.png

 

nicolo.png

Das wichtigste Element ist die Sonne: die Sorte absorbiert die Sonne, sie trägt die Sonnenfarbe: nach dem Reifen ist sie nicht mehr gelb, sondern erhält einen herrlichen orangen Farbton.

 

Nicolò Bensa, Weingüter La Castellada

 

Sie lässt dich reflektieren, weil es geht nicht nur um das Machen, sondern man wirft nichts weg und nutzt alles weniger Gutes aus; es ist etwas signifikanter, weil das Beste bekommt man von dem abgelehnten Material, einen prestigeträchtigsten Produkt. Ribolla gibt uns diese Pracht.

 

Stanko Radikon, Weingüter Radikon

stanko.png

 

Sosol.png

Die Ribolla Yellow kann sich nicht an jede Klima anpassungsfähig: das kann man bei Oslavia sehen. Sie bevorzugt die höchsten Positionen und vor allem den Mergelton. Wenn sie sie pflegen, ihre Bedürfnisse vorhersehen, dann wird sie sich mit außerordentlicher Qualität bedanken.

 

Franco Sosol, Weingüter Il Carpino

 

 

Wollen Sie mehr wissen: www.ribolladioslavia.it

PRIMOSIC

Pin-.png
Madonnina d'Oslavia 3
34170 - Oslavia - Gorizia
ITALIA

phone.png
Tel +39 0481 53 51 53,
Fax +39 0481 53 67 05

Envelope.png
info@primosic.com

fb.png  twitter.png  icon_g+-06.png
  instagram.png icon_flikr-02-copy-2.png
  youtube.png

Copyright 2014 Primosic Srl
Web design: Lutman Design Studio

VERBINDUNG AUFNEHMEN

Video presentazione dell'azienda vinicola Primosic®.

PRIMOSIC SRL, Loc.Madonnina d’Oslavia, 3, 34070 Oslavia-Gorizia (GO) Italia, CF/PIVA IT 00471290312, REGISTORO IMPRESE DI GORIZIA, REA GO-54427 del 14/05/1992, capitale sociale 20.000 Euro